Cookie Consent by Privacy Policies website

Rundwanderung Col dl'Ancona

Informationen
Ortschaft:

St. Vigil in Enneberg

Länge:

3,5 km

Höhenu.:

0 m

Zeitraum:

• von Mai bis September


Zugänglichkeitsgrad: Mit Hilfestellung
Finde die Position auf der Karte
Der familienfreundliche Rundwanderweg Col dl‘Ancona ist sehr einfach und gleichzeitig landschaftlich interessant mit schönen Ausblicken auf das Gadertal, den Monte Pütia und St. Martin. Die Route führt über einen breiten Forstweg mit Kiesbelag und ist auch für Familien mit kleinen Kindern und Kinderwagen geeignet.

Erreichbarkeit

Über die A22-Brennerautobahn - Ausfahrt "Brixen/Pustertal", weiter in Richtung Pustertal, wo wir kurz vor St. Lorenzen rechts in das Gadertal abbiegen. Die SS244 führt uns bis nach St. Vigil in Enneberg, wo wir am Dorfanfang rechts auf dem Parkplatz Dolomiti Unesco Parking parken.

Wegbeschreibung

Ausgangspunkt für die gemütliche Rundwanderung ist die Bergstation der Kabinenbahn Piz de Plaies, welche wir mit der gleichnamigen barrierefreien Kabinenbahn von St. Vigil in Enneberg aus erreichen:
Vom Parkplatz Dolomiti Unesco Parking am Dorfeingang von St. Vigil in Enneberg (kein reservierter Stellplatz für Menschen mit Behinderung) ist die gegenüberliegende Talstation der Kabinenbahn Piz de Plaies in 5 Gehminuten über einen ansteigenden Fußweg und eine Treppe erreichbar. Fahrgästen mit Invalidenparkschein wird deshalb auch die direkte Zufahrt zur Talstation über das Dorfzentrum und die untere Valiaresstraße (Agriturismo Cianei) ermöglicht, wo man direkt bei der Aufstiegsanlage parken kann. Über eine kurze Rampe mit einer Steigung von 18,5% erreicht man den Eingangs- und Kassenbereich. Der anschließende Einstieg in die Kabinen (Türbreite >70 cm) gestaltet sich vollkommen barrierefrei. Nach einer ersten kurzen Bergfahrt fährt die Kabine an der Mittelstation im Schritttempo durch, wobei die Türen geschlossen bleiben, um dann weiterzufahren bis zur Bergstation, deren Ausgang eine kurze steile Rampe mit einer Steigung von >25% aufweist.
Oben angekommen folgen wir dem Wegweiser „Rundweg Col dl’Ancona": Der abwärtsführende Forstweg mit Kiesbelag führt uns in einer langgezogenen Rechtsserpentine (300 m, 12-18% Steigung) in ein ruhiges Waldstück hinunter, wo wir die Kabinenbahn unterqueren, kurz danach beim Start der Downhillstrecke „Piz de Plaies Trail“ vorbeikommen und schließlich auf den Start der Zipline „Adrenaline X-Treme Adventures“ treffen. Dabei bleiben wir immer auf dem Forstweg und folgen dem Wegweiser Nr. 21 „Gran Ju – Pikolein“ weiter talabwärts (150 m, 16% Steigung), wo wir schließlich die Kabinenbahn Pikolein unterqueren. An dieser Stelle verläuft der Weg beinahe eben und eröffnet uns einen weiten Ausblick auf das untere Gadertal und den imposanten Peitlerkofel (2.875 m). Nur wenig später biegen wir bei einigen Schupfen rechts ab und folgen dem ausgewiesenen „Rundweg Col dl’Ancona“ von nun an wieder bergauf (150 m, 7-14% Steigung) bis zu der sich öffnenden Waldgrenze oberhalb der malerischen Bergbauernhöfe, von wo aus wir erneut einen herrlichen Ausblick auf die Berge in der Umgebung haben. Von hier verläuft unser Weg beinahe eben bis zum nächsten Bauernhof, wo wir rechts abbiegen und über einen relativ steilen Anstieg (150 m, 15-18% Steigung) zu unserem Ausgangspunkt Col dl’Ancona zurückkehren.
Die Bergterrasse Col dl’Ancona bietet mit den Berghütten Ütia Al Cir (Zirmhütte) und Ütia Col dl' Ancona zwei sonnenreiche Einkehrmöglichkeiten, von denen letztere über eine Zugangsrampe mit 20% Steigung erreichbar ist und über eine barrierefreie Toilette verfügt.

Informationen über die Wanderung
Geeignet für:
Familien mit Kindern und Kinderwagen, Senioren und Menschen mit motorisiertem Rollstuhl
Bodenbelag:
Steilere Forststraße mit Kiesbelag, holpriger Waldweg
Bar/Restaurant:
Ütia Al Cir - Zirmhütte, Ütia Al Cir Ütia Al Cir Hütte
Öffentliche Verkehrsmittel:
Kabinenbahn Piz de Plaies
Barrierefreies WC:
Ütia Al Cir Ütia Al Cir Hütte (barrierefreie Toilette mit Haltegriffen)
Sonne/Schatten:
Schattiger Waldweg mit sonnigen Rastplätzen
Zurück zu den Wandervorschlägen von Kronplatz