Cookie Consent by Privacy Policies website

Brach - Enneberg

Informationen
Ortschaft:

St. Vigil in Enneberg, Enneberg Pfarre

Länge:

1,8 km

Höhenu.:

0 m

Zeitraum:

• von Mitte April bis Mitte Oktober


Zugänglichkeitsgrad: Zufriedenstellend
Finde die Position auf der Karte
Enneberg Pfarre ist eine kleines Dorf mit etwa 700 Einwohnern, das sich an der Westflanke des Kronplatzes befindet. Die Pfarrkirche von Enneberg ist die älteste Pfarre des Tales und der Hl. Mutter Gottes gewidmet. Dieser gemütliche Spaziergang führt uns nach Brach und bietet sich an, um dem Trubel im touristischen Hauptort zu entfliehen. Die Restaurants in Enneberg bieten eine hervorragende traditionelle und regionale Küche.

Erreichbarkeit

Dieser Panorama Spazierweg verläuft von Enneberg nach Brach und wieder zurück. Enneberg ist über die Brennerautobahn (Ausfahrt Brixen) und weiter durch das Pustertal zu erreichen. Kurz vor St. Lorenzen biegen wir rechts in das Gadertal (Val Badia) ab und fahren bis Zwischenwasser, wo wir links in Richtung St. Vigil in Enneberg abzweigen. Dort weiter in Richtung Kronplatz auf der Str. Plan de Corones für ca 2,5 km bis zur Abzweigung mit der Str. la Pli, der wir noch ca. 1,5 km folgen.

Wegbeschreibung

Unser Spaziergang beginnt beim reservierten Parkplatz vor der Raiffeisenkasse in der Ortschaft Enneberg. Von hier aus biegen wir rechts ab und folgen dem Straßenverlauf zunächst mit 8% Steigung bergab. Vor der Grundschule befindet sich ein weiterer größerer Parkplatz mit mehreren Stellplätzen. An der Hauptstraße „Str. la Pli“ biegen wir rechts ab und laufen weiter leicht abwärts am Gasthof La Pli Apartments (WC – nicht barrierefrei) und der Trattoria Alla Rosa Sotrù (WC – nicht barrierefrei) vorbei. Eben geht es dann an der Feuerwehrhalle und Bushaltestelle vorbei, um anschließend für rund 500 m mit einer konstanten Steigung von 8-10% erneut aufwärts zu gehen. Nach der Abzweigung (schlechter Straßenbelag) weiter bis zum Brunnen in der Ortschaft Brach , wo wir nach einer kurzen Rast den Rückweg antreten.
Für rund 200 m verläuft der Rückweg auf der selben Straße bis zu einer kleinen Kappele auf der linken Straßenseite. Hier biegen wir links auf einen holprigen Feldweg ab (ca. 400 Meter - zunächst mit 10% Steigung bergauf und danach entsprechend bergab). Zwischen den wegsäumenden Büschen und Sträuchern eröffnet sich ein schöner Ausblick auf das Tal und die Bergwelt. Ab der nächsten Kreuzung ist die Straße wieder asphaltiert und läuft an einer Wohnsiedlung und einem Spielplatz vorbei bis zu einer T-Kreuzung, wo wir rechts abbiegen und an der Osteria Gran Ciasa (WC – nicht barrierefrei) vorbei zurück zu unserem Ausgangspunkt laufen.
Der Spielplatz ist von der Grundschule aus über eine Rampe stufenlos erreichbar.

Informationen über die Wanderung
Geeignet für:
Alle, aber für Personen mit Rollstuhl ist abschnittsweise eine Hilfestellung notwendig
Bodenbelag:
Asphaltierte Straße ohne Gehsteig und holpriger Feldweg
Bar/Restaurant:
Osteria gran Ciasa
Gasthof la Pli
Trattoria alla rosa Sotrù
Öffentliche Verkehrsmittel:
Informationen beim lokalen Tourismusbüro St. Vigil Enneberg +39 0474 501037
Barrierefreies WC:
Osteria gran Ciasa (keine barrierefreie Toilette)
Gasthof la Pli (keine barrierefreie Toilette)
Trattoria alla rosa Sotrù (keine barrierefreie Toilette)
Sonne/Schatten:
Sonnig, im Hochsommer heiß
Zurück zu den Wandervorschlägen von Kronplatz